Bine Brändle

 

Über mich

Mein Name ist Bine Brändle. Ich bin Mama von zwei Jungs, die mittlerweile schon groß sind.

Ich habe den schönsten Beruf der Welt, denn ich kann praktisch all meine kreativen Hobbies beruflich ausleben!

Ich bin Diplomdesignerin, Illustratorin, Autorin, Stoff und Teppich-Designerin, Ausmalvorlagen-Erfinderin, Entwicklerin von ganz besonderen Kreativprodukten wie Farben und Pinsel, die meinen hohen Ansprüchen als Künstlerin auch gerecht werden, Das Wichtigste für mich? Dass jeder mit meinem Material die tollst möglichen Ergebnisse erzielen kann, für die maximale Freude am kreativen Hobby!

Wie das alles anfing?

Schon als Kind habe ich gebastelt, gemalt und dekoriert, bis alles kunterbunt und fröhlich war. Da lag es fast auf der Hand, Grafikdesign zu studieren. Und weil ich schon damals kaum mal meinen Zeichenstift aus der Hand legen konnte, habe ich mich gleich auf Illustration spezialisiert. Denn nicht nur mit Worten kann man Geschichten erzählen, sondern auch mit Farben auf Papier – und ich liebe es einfach, Geschichten zu erfinden. Am liebsten lustige Geschichten mit süßen und originellen Fantasiegestalten. Schon vor über 20 Jahren entstand mein erstes Kinderbuch. Eigentlich war Flusi, das Sockenmonster nur als Diplomarbeit gedacht, wurde damals aber prompt vom Ravensburger Verlag veröffentlicht, und so fing meine Laufbahn als freiberufliche Künstlerin an…

Mit Kreativbüchern ging’s weiter.

Speziell die von mir entwickelten Vorlagen für Fensterbilder sind mein persönlicher Schatz. Ich liebe es einfach, mein Zuhause originell zu verschönern – und mit den Fensterbildern kann ich meine Liebe zu Illustrationen und Deko perfekt vereinen.

Ich überzeugte meinen damaligen Verlag von meiner Vorlagenidee, und so entstanden die ersten Vorlagenmappen für Kreidemarker.

Und als sich der Erfolg einstellte und die eine oder andere Vorlagenmappe auch schon mal ausverkauft war, besonders zur Weihnachtszeit, wurden die liebevollen Rufe aus der Online-Community, die ungern auf die nächste Buchauflage aus der Druckerei warten wollten, lauter: Wir wollen basteln! Jetzt gleich! So habe ich die Vorlagen zum Download entwickelt. Also Rechner an, Drucker an … und los geht’s.

Wer mich kennt weiß, ich liebe Fensterbilder! Irgendwann habe ich mich gefragt: Wie kann ich Bilder auf ganz normal ausgedrucktem Papier so herrichten, dass sie das Tageslicht durchfluten kann und sie richtig toll leuchten? Dann habe ich mich an meine Kindheit erinnert. Damals bastelte meine Mama mit mir Papierlaternen, die wir mit Öl transparent machten, eine alt bewährte Laternentechnik. Warum ist vor mir keiner darauf gekommen, dieses Prinzip auf Fensterbilder zu übertragen?  Ich habe getüftelt und so sind meine „Öl-Trick“-Vorlagen entstanden, die sich jeder so oft ausdrucken und ausmalen kann, wie er will.

Zunächst gab (und gibt) es ganz klassisch große Fensterbilder zum Abpausen. Die druckt man ganz alltagstauglich am Drucker zu Hause aus. Und zwar in Originalgröße, nichts mit Skalieren und Umrechnen! Die Vorlagen sind auf A4-Blätter angepasst, mit kinderleichten Markierungen zum Zusammenkleben. Soweit so gut.

Dann wollte ich mehr. Mehr Möglichkeiten, mehr Flexibilität, mehr Kreativität. So habe ich meine Fensterbilder weiterentwickelt und sie aus vielen kleineren A4-Motiven zusammengesetzt. Die Vorlagen-Downloads sind wie Malbücher, die man in wenigen Minuten runterladen kann. Sie bestehen aus zahlreichen Einzelmotiven zum ausgewählten Thema, zum Teil aus Dutzenden Seiten pro Download. Ihr könnt sie so oft ausdrucken, wie ihr wollt. So kann man den Ausdruck direkt ausmalen und ausschneiden und nicht nur Fensterbilder, sondern auch unzählige weitere Dinge wie Girlanden oder Geschenke daraus basteln. Meine Anleitungen mit vielen, vielen Inspirationen, findest du im Shop im Hauptmenü.

Der Vorteil der vielen exakt auf A4 angepassten Einzelmotive: Das Zusammenkleben entfällt und man kann alles so arrangieren, wie es einem in den Sinn kommt. Kriecht die Schnecke über den Pilz oder wird sie von Frau Gartenzwerg in die Höhe gestemmt? … und da sind wir wieder beim Geschichtenerfinden.;-)

Meine Vorlagen – Eure Geschichten

Ich bin so oft platt vor Staunen, wenn ich online sehe, wie Ihr die Figuren angeordnet habt. Ganze Familien versammeln sich, vom Kind bis zur Oma, und alle kombinieren, malen, schneiden und dekorieren zusammen – und verbringen ganz nebenbei einen herrlichen Family-Tag. Selbst diejenigen Kinder, die nie Lust zum Malen haben und mit einem leeren Blatt Papier absolut nichts anfangen können, werden durch die Vorlagen schließlich doch animiert, so zumindest das Feedback von Erzieherinnen. Das macht mich schon etwas stolz.

Tausendmal Danke

Ich möchte mich aus tiefstem Herzen bedanken, dass so viele von euch Bilder teilen und posten. All die tollen Kreationen, die ihr aus meinen Vorlagen gemacht habt – wow! Eine Bastelvorlage macht erst dann Sinn, wenn sie von kreativen Menschen benutzt, variiert und zum Leben erweckt wird. Ich bin begeistert von eurer Begeisterung! Macht weiter so unter #BineBrändle.

Eure Bine

ZURÜCK NACH OBEN